Zentralhöhensonne® S 1200

carousel_thumb.png

Zitiert aus Grober, Klinisches Lehrbuch der Physikalischen Therapie: „Mit der Entwicklung der sogenannten Zentralhöhensonne®  mit drei Brennern S 1200 ist von der Hanauer Quarzlampengesellschaft eine Entwicklung begonnen worden, die mit einer sehr eleganten technischen Lösung eine gute Raumausstrahlung von 6×6 Metern zuläßt. Diese Anlage dürfte sich speziell für Krankenhäuser eignen, zumal sie großen Durchgang von Kranken in kurzer Zeit ermöglicht. Auch läßt sich die Bestrahlung sehr individuell gestalten. Die Anordnung hat den großen Vorteil, daß keine allzu großen Montagekosten entstehen. Der Strahler kann, da er durch ein Kabel mit Stecker angeschlossen wird, z.B. in jedem größeren Gymnastikraum aufgestellt werden und ist auch nicht fest an den gleichen Ort gebunden. Wenn auch der Strahler als Zentralhöhensonne® bezeichnet wird, so muß darauf hingewiesen werden, daß er weder spektral noch hinsichtlich der klimatischen Faktoren an die Sonnen- und Himmelsstrahlung im Hochgebirge heranreichen dürfte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.