Franz Schönenberger

 

FreeSnap002.jpg

Prof. Dr. med. Franz Schönenberger

* 21. November 1865 in Kiechlinsbergen am Kaiserstuhl, † 7. Juni 1933 in Berlin

Schönenberger studierte Medizin in Basel, Heidelberg, Berlin und Kiel und promovierte 1898 mit dem Thema: 

„Der Einfluss des Lichtes auf den tierischen Organismus nebst Untersuchungen über Veränderungen des Blutes bei Lichtabschluss“. Nach Aufnahme seiner ärztlichen Tätigkeit in Bremerhaven und Bremen siedelte er nach Berlin über und wurde 1920 zum Professor und Leiter der hydrotherapeutischen Universitätsanstalt Berlin ernannt. Er war der erste Professor für Naturheilkunde in Deutschland. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.